Ortung und Vermessung der

ADRIA-WIEN PIPELINE


Für die OMV Downstream GmbH ist in regelmäßigen Abständen die Adria-Wien Ölpipeline, welche das Rohöl von Triest nach Schwechat transportiert, auf Minderdeckung zu überprüfen.

Nach erfolgter Ausschreibung 2021 wurde die Firma SETEC mit der Durchführung der Arbeiten beauftragt.

Auf einer Länge von rd. 430km und 12 Pumpstationen (von Würmlach bis Schwechat) wird die Ölpipeline nach Lage und Tiefe von SETEC Technikern geortet.  Dabei sind ca. 12.000 Höhenmeter zu überwinden. Die Trasse läuft über rund 8.000 Grundstücke sowie durch 93 Gemeinden.

Nach Anschluss des Senders des Ortungsgerätes an KKS-Messsäulen erfolgt die Ortung der Pipelineachse unter Berücksichtigung ausreichender Signalstärke bzgl. Genauigkeitsanforderung für die Pipelineüberdeckung.

Im Anschluss erfolgt die Lagevermessung der Ortungspunkte mittels GPS-Gerät. Zusätzlich werden alle markanten Punkte wie Strassenquerungen, Böschungen, Gerinne- und Bachquerungen, AWP-Marker, Bachmarkierungssteine- und Stangen aufgenommen.

Bei Feststellung von Rohrleitungsüberdeckungen unter 80 cm wird der Auftraggeber unverzüglich informiert.

Nach Durchführung der Feldarbeiten erfolgt die Verarbeitung der Daten in den GIS Plänen. Die georteten Leitungspunkte u. Querungen werden inkl. Attributen dokumentiert.

Dem Auftraggeber wird die erfasste Pipeline in den entsprechenden Datenformaten (DWG, XLS, PDF) zur Verfügung gestellt.

Somit leistet SETEC einen wertvollen Beitrag damit der Rohölbedarf Österreichs tagtäglich und rund um die Uhr gesichert ist.

  • SETEC Engineering GmbH & Co. KG

  • Feldkirchner Straße 50
    9020 Klagenfurt, Austria

  • +43 463 5808-5

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SETEC Engineering liefert maßgeschneiderte Gesamtlösungen für öffentliche und private Wasserversorger.